10 Fragen zu Ihrer Sicherheit

Heraus­ge­geben vom Bundes­verband Deut­scher Omni­bus­unter­neh­mer e.V. (bdo).

Sie haben sich für eine Reise mit einem sehr sicheren Ver­kehrs­mittel ent­schie­den. Soll­ten Sie den­noch Fra­gen zu Ihrer Sicher­heit haben, geben wir Ihnen fol­gen­de Em­pfeh­lun­gen:

1 Infor­mie­ren Sie sich vor Reise­bu­chung über das Unter­neh­men, die Bus­fahrer, die Preis­ge­stal­tung und die Or­ga­ni­sa­tion der Reise. Wer ist Ver­an­stal­ter der Reise: Das Bus­unter­neh­men, ein Reise­ver­an­stal­ter oder eine Werbe­firma? Wie heißt das zum Ein­satz kom­men­de Bus­unter­neh­men?

2 Prüfen Sie kritisch die Serio­sität von "Werbe­ver­kaufs­fahr­ten" und "Gewinn­reisen"! Haben Sie an dem genann­ten Gewinn­spiel über­haupt teil­ge­nom­men?

3 Prüfen Sie, ob bei auf­fällig billigen Reise­an­ge­boten Preis und ange­bo­tene Leis­tung (bei­spiels­weise Reise­strecke, Aus­flüge vor Ort, Mit­nahme von Begleit­per­sonen etc.) in einem nach­voll­zieh­baren Ver­hält­nis stehen!
Fragen Sie nach, welche Leis­tungen kon­kret im Ange­bot ent­hal­ten sind!

4 Erhal­ten Sie bei mehr­tägi­gen Reisen vom Ver­an­stal­ter einen Reise­preis-Ver­sicherungs­schein für Pauschal­reisen ent­spre­chend dem Reise­ver­trags­recht?

5 Lassen Sie sich vom Ver­an­stal­ter der Reise bestä­ti­gen, dass die ge­setz­li­chen Be­stim­mun­gen zu den Lenk- und Ruhe­zei­ten der Fah­rer bei der Pla­nung ein­ge­hal­ten werden!

6 Erkundigen Sie sich nach den Fahr­zei­ten und der Reise­dauer. In­for­mie­ren Sie sich bei län­ge­ren Reise­zei­ten, ob für die Fahrt ein zwei­ter Fahr­er not­wen­dig ist.

7 Fragen Sie vor An­tritt der Reise, ob alle tech­ni­schen Kontroll­unter­suchun­gen durch­ge­führt wur­den. Sie können vor dem Ein­stei­gen am Bus über­prü­fen, ob gül­tige TÜV/ASU- und SP-Pla­ket­ten am Bus an­ge­bracht sind.

8 Welche Qualifi­ka­tionen besit­zen die Bus­fah­rer, wie z.B. Fahr­praxis natio­nal/inter­na­tio­nal oder Teil­nah­me an Fort­bil­dungs­maß­nah­men (Fahr­schulun­gen oder Sicher­heits­traings u.a.)?

9 Lassen Sie sich genau informieren über Zustiegs­orte und Fahrt­strecke!

10 Ist das Unter­nehmen Mit­glied in einem Landes­ver­band des Bundes­ver­ban­des Deut­scher Omni­bus­unter­neh­mer e.V. (bdo)?

Vorfahrt für Ihre Sicherheit

Der Bus ist mit Abstand das sicherste Per­sonen­trans­port­mittel, wie die An­ga­ben des statis­tischen Bundes­amt bele­gen. Kein Wunder, denn für die Sicher­heit von Bus­reisen­den wird auch viel getan:

jähr­liche Haupt­unter­suchungen der Busse und zu­sätz­liche vier­teljähr­li­che Über­prü­fun­gen (das Auto kommt hin­ge­gen nur alle zwei Jahre auf den Prüf­stand);

der Bus besitzt drei unab­hän­gig von­ein­an­der wir­ken­de Brems­sys­teme, die zu­sätz­lich ein­mal jähr­lich einer Extra­kon­trol­le unter­zo­gen wer­den;

Bus­fahrer ab­sol­vie­ren zu­guns­ten Ihrer Sicher­heit spe­zi­elle Fahr­schu­lun­gen und Sicher­heits­trai­nings.

Jährlich vertrauen knapp 80 Millionen Busreisende auf das sicherste Verkehrsmittel und legen dabei fast 21 Milliarden Personenkilometer zurück.

Alle Reisen im 4 Sterne Bus "First Class" - Komfort garantiert!

www.buskomfort.de