Rheumakur in St. Joachimsthal – erstes Radonbad der Welt

Rheuma-Heilbad St. Joachimsthal, Erzgebirge, Tschechien • Kuren & Wellness mit Kröger-Reisen • Foto: Heilbad Jachymov AG
Klicken Sie auf ein Bild

Das Heilbad St. Joachimsthal (Jáchymov) liegt am Südhang des böhmischen Erzgebirges, 650 Meter über dem Meeresspiegel. Umgeben von einer herrlichen Waldlandschaft bietet Ihnen der Ort viel Ruhe und Erholung.

 

Abwechslungsreiche Un­terhaltungs- und Kulturprogramme werden in den Kurhotels organisiert.

 

Durch Silberfunde hat die Stadt im Mittelalter zu den reichsten Städten in Böhmen gehört. Im Jahre 1864 wurde festgestellt, dass eine Quelle in der Urangrube Radongas enthält, das eine heilende Wirkung hat. So entstand 1906 Bad Joachimsthal.

 

Radon hat eine positive Wirkung besonders bei Erkrankungen des Bewegungsapparates.
Es handelt sich vor allem um:

  • rheumatische Krankheiten wie: Morbus Bechterew, rheumatische Arthritis, psoriatische Arthritis, Sklerodermie, Rheumatismus wei­chen Gewebes usw.
 
  • degenerative Krankheiten der Gelenke und der Wirbelsäule, Osteoporose
  • Zustände nach Verletzungen und orthopädischen Operationen
  • schmerzhafte Prozesse an Mus­keln und Sehnen
 
  • chronische neurologische Erkrankungen wie Neuralgien, Polyneuropathien o. chronische Neuritis
  • metabolische Krankheiten, Gicht
 

Ergebnis der Behandlung mit Radonbädern:
Linderung der Entzündungen durch Aktivierung von Endorphinen, Linderung der Schmerzen, Steigerung der Abwehrkräfte des Organismus, Beeinflussung der selbstreparativen Fähigkeiten, antiallergische Wirkung, Senkung des Blutdrucks, eine Vasodilatation und Verbesserung der Durchblutung.

 

Die Beschreibung von unserem Kurhotel befinden sich im Aufbau

Sie wohnen im besten Hotel. Machen Sie sich doch schon mal ein "Bild" über Ausstattung und Komfort in der Bildergalerie: Radium Palace »
oder schauen Sie den virtuellen Rundgang ».

Reise-Leistungen:

  • Busreise/Zustiegs­route » A7 Süd
  • Hin- und Rück­reise tags­über
    nach Karlsbad (siehe Karlsbad »)
    ca. 25 km Transfer von Karls­bad nach St. Joachims­thal und zurück
  • 8, 15 oder 22 Über­nach­tun­gen im ge­buch­ten Kur­hotel
  • Gepäck­ser­vice bei den Hotels
  • Intensive Komplexe Radon-Heil­kur mit ent­sprechen­den Anwen­dungen
  • Nachlass für eine Begleit­­person ohne Kur auf Anfrage
  • Benut­zung der Bade- und Sauna­land­schaf­ten (nähere Beschrei­bung und wei­tere Leis­tun­gen bei den Kur­hotels)
  • Kurtaxe inklusive
  • Ausflüge vor Ort im Angebot

Mindest­teil­nehmer 15 Per­sonen

Heilanzeigen und Kontraindikationen

verdienen einer besonderen Beachtung. Bitte laden und lesen Sie hierzu unser Merkblatt "Radon in St. Joachimsthal – heilende Quelle aus den Tiefen der Erde"

Intensive Komplexe Radonkur

Im Mittelpunkt der Behand­lun­gen ste­hen Wan­nen­bä­der, wobei das radon­hal­tige Ther­mal­was­ser genau dosiert genutzt wird. Befürch­tun­gen wegen uner­wünsch­ter Neben­wir­kung der Strah­lung sind nicht nötig (Merkblatt).
Weiter wer­den akti­ve Reha­bi­li­ta­ti­ons­pflege und ver­schie­de­ne For­men von Hydro­the­ra­pie, phy­si­ka­li­sche Behand­lun­gen und Mas­sa­gen durch­ge­führt.
Für Pati­enten mit schwe­rer Betrof­fen­heit des Bewe­gungs­appa­rates gibt es eine Brachy­radi­um­the­rapie – sog. "Joachims­thaler Schach­teln" im Kur­haus “Astoria”.
Kur­ärzte und Per­sonal sprechen durch­weg gut deutsch.

Alle Reisen im 4 Sterne Bus "First Class" - Komfort garantiert!

www.buskomfort.de